Seniorensport – 2.Weg

Jedermannsportgruppe 2.Weg

 

Der Abteilungsleiter erinnert sich

der Abteilungsleiter hat sich vor 40 Jahre überlegt einem Sportverein beizutreten. Da er vorher nicht Fußball gespielt hat, war es nicht leicht einen geeigneten Verein zu finden.
Beim Blick von seiner Heide im Osten der Stadt sah er die DJK im Westen der Stadt an der Gartenstrasse.
Genau der 2.Weg war der Grund des Eintritts welcher damals schon einen etwas anderen
Jedermannsport praktizierte. Als Protestant war es erfreulich in die damals stark auf die andere Konfession ausgerichtete Sportgruppe ökumenisch aufgenommen zu werden.
Über den weiteren Verlauf der Mitgliedschaft gibt es nette Dinge zu berichten, die den 2.Weg nach wie vor interessant machen. Die Sportkameraden dieser Zeit waren hauptsächlich Eisenbahner. Dies wandelte sich aber mit der Zeit. Es kamen dann vorwiegend Zeissianer und andere. Ein Pfarrer war auch bis heute immer dabei, außerdem auch Mediziner und einer von der Krankenkasse.
Entscheidende Ereignisse war die Erstellung des neuen Vereinsheimes im Hirschbach, bei dessen Bau alle kameradschaftlich mit Hand anlegten. Bewegend war auch der in den 80zigern aufkommende Tennis-Trend. Damals sind fast alle 2.Weg Mitglieder auch der Tennisabteilung beigetreten.
Trotz all der Vorkommnisse konnte aber der Zusammenhalt der 2.Weg Sportgruppe nie in Frage gestellt werden. Nur unsere Jugendarbeit lässt etwas zu wünschen übrig.

Aber durch Einsatz unserer zwei jungen Übungsleiterinnen ist unser Übungsbetrieb ansprechender geworden und lädt weitere Interessenten zum Mitmachen ein.
An dieser Stelle sei Dank gesagt an Moni und Ina die uns auch in der Zukunft begleiten wollen.
Die Zukunft beschäftigt auch den 2. Weg, denn mit einem evtl. im Hirschbach entstehenden Sportvereinszentrum sehen wir neue Perspektiven, für die unsere Gruppe offen ist und dahinter steht.
Es gibt bereits Kontakte mit dem im MTV und dem TSV Wasseralfingen um dieses Ziel zu verfolgen.

Wir hoffen alle, dass wir dann noch im neuen Großverein sportlich aktiv bleiben können.
Mit dieser Aussicht darf ich herzlich zu jedem nächsten Übungsabend einladen um dieses Ziel fit und gesund zu erreichen.

 

 

Außerdem darf ich berichten, dass unser aktiver Mitsportler und  Ehrenvorsitzender der DJK Aalen

90 Jahre alt geworden ist.

Wir gratulieren alle nochmals herzlich.

 

Ebenso gratulieren wir unserem, im diesem Bericht oben erwähnten Mann von der Krankenkasse,
Adolf Sesselmann    zur 50 jährigen Vereinsmitgliedschaft.

 

Günther Kleinmaier

Kontaktadresse für Interessenten
zur Teilnahmen an unseren KK anerkannten Kursen.

Trainingszeiten:
Freitag 19.00 – 21:00 Uhr
Trainingsort:
Galgenbergsporthalle

Günther Kleinmaier
Auf der Heide 11
D 73431 Aalen
Tel. ++49(0)7361 68111
Mobil Phon ++49(0)1717537131
Fax ++49(0)7361 68103
e-mail mailto:gkleinmaier@t-online.de